Pressemeldung

Gründung der „Numismatischen Kommission für Sachsen-Anhalt“ und Buchvorstellung „HERMAN HELD – Medailleur aus Magdeburg“

Zeit: Donnerstag, 28. April 2022, 11 – 12 Uhr
Ort: Kulturhistorisches Museum Magdeburg, Otto-von-Guericke-Straße 68-73, 39104 Magdeburg
Betrifft: das ganze Land, Teilnehmer aus ganz Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt gibt es eine Vielzahl von Münz-, Medaillen-, Papiergeld- und Aktiensammler, die nur in Teilen Vereinsstrukturen (Magdeburger Münzverein e.V., Numismatischer Verein Halle e.V.) angehören. Nun sollen die Aktivitäten in einer „Numismatischen Kommission für Sachsen-Anhalt“ gebündelt werden. Diese wird am Donnerstag, den 28. April 2022 im Magdeburg gegründet.

Anlass ist die Präsentation des Buches „HERMAN HELD – Medailleur aus Magdeburg“ der beiden Numismatiker Thomas Uhlmann (Leipzig) und Klaus Werner (Magdeburger Münzverein e.V.), die gemeinsam das künstlerische Schaffen Hermann Helds aufgearbeitet haben.

Hermann Held (1836-1914) zählte zu den herausragenden Magdeburger Kunsthandwerkern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Der geborene Zeitzer und gelernte Messerschmied perfektionierte sein Handwerk an der höheren Dresdner Gewerbeschule. 1864 gründete er in Magdeburg die Gravieranstalt Hermann Held. Nachdem er das große kaiserliche Reichssiegel für Wilhelm I. geschaffen hatte, wurde er zum königlich-preußischen Hof-Graveur ernannt. Sein großes Wirken steht im Gegensatz zu seiner wissenschaftlichen Rezeption - ein Grund für Thomas Uhlmann und Klaus Werner, sich mit dem Werk Hermann Helds auseinander zu setzen. Ihre Ergebnisse stellen sie im aktuellen Heft 4 der Schriftenreihe „Magdeburger Münzblätter“ vor. Nach akribischer Arbeit der beiden Autoren ist eine Publikation mit der anspruchsvollen Zielstellung entstanden, das Leben und Wirken des bedeutendsten Medailleurs aus Magdeburg sowie seine künstlerisch wertvolle Arbeit erstmals zu zeigen.

Hintergrund

Die Numismatische Kommission für Sachsen-Anhalt wird organisatorisch unter dem Dach des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalts e.V. angesiedelt sein. Sie soll in Zukunft als Netzwerkstelle und Multiplikator aller numismatisch interessierten Personen in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus fungieren. Zu den Aufgaben der Numismatischen Kommission Sachsen-Anhalt werden u.a. die Organisation von Tagungen, Sammlertreffen, Exkursionen sowie die Erarbeitung wissenschaftlicher Publikationen gehören. Die Numismatische Kommission für Sachsen-Anhalt möchte allen Münz-, Medaillen-, Papiergeld- und Aktiensammlern die Möglichkeiten geben, sich zu vernetzen und mit anderen Sammlern auszutauschen.

Veranstalter

Magdeburger Münzverein e.V., Kulturhistorisches Museum Magdeburg, Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V.

Kontakt

Magdeburger Münzverein e.V.: Alfred Knoke, a.knoke@fundamenta.info
Kulturhistorisches Museum Magdeburg: museen@magdeburg.de
Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V.: Dr. Christian Marlow, marlow@lhbsa.de

 

Copyright © 2022, lhbsa.de

Diesen Newsletter im Browser betrachten…

Newsletter-Abonnement kündigen…