Sachgebiet historische und gegenwärtige Alltagskultur: Volkskunde

Kooperation mit der Volkskundlichen Kommission Sachsen-Anhalt e. V.

Referentin: Dr. Kathrin Pöge-Alder

Arbeitsfelder

  • Studien zur Alltagskultur in Vergangenheit und Gegenwart:
    Erzählen, Arbeit, Wohnen, Kleidung, Ernährung, populäre Literaturen und Kinderliteratur, traditionelle Gattung wie Märchen, Sagen, Legenden, Stadtsagen oder Contemporary Legends, Rätsel und neuere Formen (Witz, Fabulate, Chronikate), oral history und Biographiegeschichte
  • Kultur/Geschichte sozialer Gruppen:
    Migration, Familie, Stadt und ländlicher Raum, Kinder
  • Traditions- und Heimatpflege; Themen der Volkskunde/Europäische Ethnologie
  • Beratung und Gutachen in Bezug auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes in Deutschland:
    wesentlich für mündlich überlieferte Traditionen und Ausdruckformen, die Sprachen als Träger des immateriellen Kulturerbes, darstellende Künste, gesellschaftliche Bräuche, Rituale und Feste sowie Wissen und Bräuche in Bezug auf die Natur und das Universum und auch traditionelle Handwerkstechniken.

Aufgaben

  • Betreuung und Durchführung von Projekten (z.B. Filmen, Ausstellungen, Publikationen)
  • Unterstützung und Beratung von Vereinen, Heimatmuseen u. a.
  • Anfertigung von Gutachten/Stellungnahmen
  • Herausgabe von bzw. Zuarbeiten zu Publikationen
  • Organisation und Durchführung von Regional-, Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen
  • Ausschreibung von Schülerwettbewerben
  • Beratung bei der Erarbeitung von Kulturmodellen in Form von soziokulturellen Projekten auf lokaler Basis (z. B. Heimatstuben, Museumshöfe, Tourismusprojekte)
  • Vortragstätigkeit zu Themen aus den Bereichen:
    • Märchen, Sagen, Legenden
    • Brüder Grimm
    • Russlanddeutsche – Geschichte und Ankunft in Deutschland
    • Erzähler – gestern – heute, öffentlich – privat
    • Familienplanung in der DDR
    • Mündlichkeit-Schriftlichkeit
    • Glück; Das Böse; Geiz
    • Bräuche und Erzählungen zu Nikolaus, Weihnachten und Ostern, Maria Lichtmess

Projekte (Auswahl)

  • Ausstellung: „Ich war Bergmann“
  • Wanderausstellung: „Glück auf, Kollegin“. Frauen im Mansfeld-Kombinat
  • Film: „Ein Lichtermeer zu Martins Ehr“- Martinsfest in Eisleben 1994
  • Schülerwettbewerb und Publikation zu Volksliedern (gemeinsam mit dem Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung Sachsen-Anhalt)
  • Vereinsgeschichte
  • Studie zu schulgeschichtlichen Einrichtungen im Land Sachsen-Anhalt anhand einer Umfrage in den Schulen (Datenbank)
  • Studie zur öffentlichen Festkultur in Sachsen-Anhalt anhand einer Umfrage in den Gemeinden (Datenbank, langfristiges Projekt)
  • Seminare mit den Universitäten Halle und Jena zum Alltag in der Börde, Mansfelder Land

Zusammenarbeit mit

… lesen Sie weiter auf der Homepage des Zentrum Harzkultur