Termine

Hier finden Sie alle anstehenden Termine und Veranstaltungen des Landesheimatbundes.

Themen:

Sa, 19. September 2020, 10 Uhr – 14 Uhr

Workshop „Feste in der Kleinstadt. Zum Urbanen immateriellen Kulturerbe“

Im Workshop soll ein erster Erfahrungsaustausch zur Festkultur der Kleinstädte des ländlichen Raums Sachsen-Anhalt soll 2020 stattfinden – zunächst in zwei Landkreisen. Gerade nach der Friedlichen Revolution 1989/90 sind im Bundesland Sachsen-Anhalt alte Traditionen neu belebt oder neu entwickelt worden. Mittels Befragungen und gezielten Interviews soll zur Erforschung der Geschichte dieser Kleinstadtfeste angeregt und beraten werden.

Fr, 25. September 2020 – Sa, 26. September 2020

Tagung „Ostmoderne – Denkmalwert?!“

in Kooperation mit dem Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU)
Diese bundesweite Tagung zum Thema „Ostmoderne – Denkmalwert?!“ im Bereich des großen, zunehmend an Bedeutung gewinnenden Engagementfeldes Baukultur, widmet sich den gesellschaftlichen Konzepten der sozialistischen Stadt.
Architektur und Städteplanung in der DDR hatten zum Ziel, neuen Wohnraum für die „neue, sozialistische Gesellschaft“ zu schaffen. Neben Großsiedlungen in Fertigteilbauweise entstanden innovative und ansprechende Bauwerke, die als öffentliche Gebäude das Stadtbild prägten. Viele dieser Bauten sind in den letzten 30 Jahren verschwunden. Immer mehr Initiativen bilden sich, um verbliebene Gebäude vor dem Verfall bzw. dem Abriss zu bewahren. Es soll an innovative Konstruktionstechniken und Materialverwendungen erinnert werden. Außerdem werden Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements um den Erhalt dieser Baukultur vorgestellt.
Wo? Sangerhausen und Halle-Neustadt

Samstag, 17. Oktober 2020

Workshopreihe „‘Kleine Flüsse‘ in Sachsen-Anhalt“ 1. Tagung: Die Bode und Selke – Kulturlandschaften und Geschichte vom Brocken bis zur Saale

Die Elbe und Saale standen in den letzten Jahren vermehrt im Fokus diverser wissenschaftlicher Publikationen. Die vermeintlich kleinen Flüsse wie die Bode und Selke sind kaum bis gar nicht Teil der kulturhistorischen Forschung. Dabei prägen beide Flüsse seit Jahrtausenden die an Ihnen siedelnde Bevölkerung. Das Ziel dieser an eine interessierte Bevölkerung gerichteten Tagung ist es, die Flüsse unter kultur- und naturgeschichtlichen, aber auch geologischen und hydrologischen Aspekten zu betrachten. Letztlich sollen aus diesen Überlegungen Ideen gesammelt werden, wie beide Flusssysteme touristisch besser aufgewertet werden können. Geplant ist in den folgenden Jahren, auch andere kleine Flüsse Sachsen-Anhalts in den Fokus zu nehmen
Wo? Burg Hausneindorf

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 10 Uhr

Tagung „Regionale Wörterbücher in Sachsen-Anhalt“

Wo? Senatssaal der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

Samstag, 14. November 2020

Tagung Pfingstbräuche in Sachsen-Anhalt

Eierbetteln, Finkenmanöver, Maikerl oder Hunnebrösel – Sachsen-Anhalts Pfingsttraditionen sind sehr ausgeprägt und regional facettenreich. Während in der Altmark die Hunnebrösel ihr Unwesen treiben oder während der sogenannten Freinacht allerhand Schabernack getrieben wird, geht es in Benneckenstein mit dem Finkenmanöver beinah idyllisch zu. Eine ganz andere Tradition gibt es im Süden des Landes: Die Dörfer des Mansfelder Grunds pflegen ihren Pfingsttanz, der mittlerweile als Immaterielles Kulturerbe (Gute Praxisbeispiel) verzeichnet ist.
Diese verschiedenen Traditionen und deren Brauchtümer sollen nun erstmals auf einer Tagung thematisch gebündelt werden, damit diese Darstellungsformen mehr Akzeptanz, vor allem in anderen Regionen Sachsen-Anhalts, erfahren. Eine Tagungspublikation soll die Reichweite dieser Veranstaltung erhöhen.
Wo? Tangermünde, Salzkirche

Sa, 21. November 2020 – So, 22. November 2020

Folkorewerkstatt

Aus der Geschichte des Zentrums HarzKultur heraus hat sich seit 1995 eine Fortbildungsreihe „Folklorewerkstatt“ entwickelt. Eingeladen sind Folkloristen nicht nur aus der Harzregion, sondern aus allen Landesteilen Sachsen-Anhalts. 2020 soll diese Werkstatt daher als Landesfolklorewerkstatt gelten. Während der Werkstatt werden Seminare zum Thema Tanz, Jodeln, Akkordeon, Birkenblattblasen, Waldhorn, Moderation, Akkordzither, Glockenspiel und Peitschenknallen angeboten. Im Ergebnis sollen die Teilnehmer befähigt sein, dass Erlernte in ihre Regionen weiterzugeben.
Wo? Jugendherberge Wernigerode