Termine

Hier finden Sie alle anstehenden Termine und Veranstaltungen des Landesheimatbundes.

Themen:

Mi, 1. April 2020 – Mo, 7. September 2020

Verschoben: Ausstellung „Traditionell weltoffen“

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung entfällt. Dafür wird es voraussichtlich eine Finissage geben. Näheres dazu wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

im Rahmen des 1. Merseburger Geschichtskolloquiums
Wo? Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Merseburg
Infos zur Ausstellung hier

 

Donnerstag, 18. Juni 2020, 18 Uhr

Kulturerbe-Netz Sachsen-Anhalt. Vernetzungstreffen Saalekreis

Ortsgeschichte festhalten und erlebbar machen
Dorfspaziergang und Zeitzeugengespräch als Handwerkszeug für die Chronik nutzen
Wo? Mösthinsdorf, Saalekreis
weitere Info´s zum Projekt hier

Samstag, 20. Juni 2020

Exkursion „Auf den Spuren Carl Loewes“ – wird verschoben

Der Arbeit der Internationalen Carl-Loewe-Gesellschaft, eines Mitgliedsvereins des Landesheimatbundes e.V., sind wichtige Initiativen zur Erforschung und Popularisierung des Loeweschen Werkes zu verdanken. Im Nachklang zu den Carl-Loewe-Festtagen 2019, die anlässlich seines 150. Todestages seine Profession als Kirchenmusiker und Komponist thematisierten, sollen auf dieser Exkursion die Lebensstationen auf dem Gebiet unseres Bundeslandes verfolgt werden.
Wo? Löbejün, Köthen, Halle

Samstag, 4. Juli 2020

Erster Tag der Heimatgeschichte – wird verschoben

Wo? Magdeburg

Samstag, 18. Juli 2020

Exkursion Grasedanz „Auf dem Weg zum Kulturerbe“ – verschoben auf 2021

Um den Bekanntheitsgrad des immateriellen Kulturerbes in Sachsen-Anhalt weiter zu fördern, wird eine Exkursion zur Tradition des Grasedanzes in Neuwerk angeboten. In diesem Ort wie in Hüttenrode gibt es die Tradition des Grasedanzes, seit 1887 belegt. Hier steht die Heuernte und das damit verbundene Frauenrecht im Vordergrund. Die Exkursionsteilnehmer erleben das Fest und erfahren von den Aktivitäten der Vereine.
Wo? Neuwerk (Harz)

Fr, 28. August 2020, 11 Uhr – 16 Uhr

Gründungsveranstaltung des Deutschen Forums Immaterielles Kulturerbe des BHU

in Kooperation mit dem LHB
Wo? Magdeburg Forum Gestaltung

Samstag, 5. September 2020

Exkursion „Geologie und Bergbau im Flechtinger Höhenzug“

Leitung: Dr. Bodo-Carlo Ehling, Landesamt für Geologie Sachsen-Anhalt
Anders als in seiner Umgebung stehen im Flechtinger Höhenzug geologisch alte Gesteine an der Erdoberfläche an. Er bildet damit eines der nördlichsten Vorkommen von Festgestein in Deutschland. Der Höhenzug wird meist von vulkanischen Gesteinen und Sedimentgesteinen aus dem Karbon und Perm aufgebaut. Sie werden zum Teil in großen Steinbrüchen gewonnen. Der Flechtinger Rücken ist die nördlichste Grundgebirgsaufragung vor der norddeutschen Tiefebene. Sein Nordostrand wird von einer markanten Störungszone gebildet, der Haldenslebener und Wittenberger Störung, die auch als „Mitteldeutscher Hauptabbruch“ bezeichnet wird.

Mo, 7. September 2020, 19 Uhr – 20:30 Uhr

Kulturerbe-Netz Sachsen-Anhalt

Verantwortung für Baukultur und Landschaft – Welches Wissen und welche Erfahrungen können wir an andere Vereine und Engagierte weitergeben?
Wo? Hohe Börde, Irxleben
mehr Infos hier

Di, 8. September 2020 – Mi, 9. Dezember 2020

Ausstellung “Traditionell weltoffen”

Infos zur Ausstellung hier
Wo? Amtsgericht Zeitz

Samstag, 12. September 2020

Exkursion “Auf den Spuren Albrechts des Bären”

Anlässlich seines 850. Todesjahres bietet der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt eine Exkursion auf den Spuren Albrechts des Bären (um 1100-1170) an.
Wo? Burg Anhalt, Ballenstedt

Fr, 18. September 2020, 10 Uhr – 14 Uhr

Workshop „Feste in der Kleinstadt. Zum Urbanen immateriellen Kulturerbe“

Im Workshop soll ein erster Erfahrungsaustausch zur Festkultur der Kleinstädte des ländlichen Raums Sachsen-Anhalt soll 2020 stattfinden – zunächst in zwei Landkreisen. Gerade nach der Friedlichen Revolution 1989/90 sind im Bundesland Sachsen-Anhalt alte Traditionen neu belebt oder neu entwickelt worden. Mittels Befragungen und gezielten Interviews soll zur Erforschung der Geschichte dieser Kleinstadtfeste angeregt und beraten werden.
Wo? Weißenfels, Heinrich-Schütz-Haus