Terminarchiv

Ein Rückblick auf alle Termine und Veranstaltungen.

Themen:

Fr, 14. Juni 2019, 10 Uhr – Sa, 15. Juni 2019, 18 Uhr

Tagung und Exkursion “Mittelaltersehnsucht. Zwischen Gotik und Gothic”

Deutsche Erinnerungslandschaften, Teil XI
Wo? Tagung: Hotel Haus Hainstein (Eisenach) & Exkursion: Führungen auf der Wartburg, Schloss Beichlingen, Neuenburg (bei Freyburg)
Programm und Anmeldung hier

Donnerstag, 6. Juni 2019, 18 Uhr

Reihe „Zu Gast beim Landesheimatbund“

Referent: Martin Müller M.A. „Von Thüringern, Franken und Sachsen – die Gebiete in und um Sachsen-Anhalt vom 4. bis 7. Jahrhundert“
Wo? Tagungsraum der Universitätsbibliothek Magdeburg, Universitätsplatz 2, Magdeburg
weitere Info´s hier

Fr, 31. Mai 2019 – So, 2. Juni 2019

Sachsen-Anhalt-Tag

Hier präsentieren sich alle Kulturverbände, die unter dem Dach der Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich“ agieren, mit einem gemeinsamen Stand. Hier soll vor allem das vielfältige freiwillige Engagement vorgestellt und dafür geworben werden.
Wo? Quedlinburg

Dienstag, 28. Mai 2019, 19:30 Uhr

Ist eine andere Welt möglich? Oder die Frage nach dem Guten Leben. Vortragsreihe »Zukunft und Visionen für Gesellschaft und Schöpfung«

Erich Fromm stellte Friedrich Nietzsches »Tod Gottes« dem »Tod des Menschen« in einer ökonomistischen Welt gegenüber. Heute, da »Wirtschaftswachstum« zum grundlegenden, quasi religiösen Paradigma über alle Parteigrenzen hinweg geworden ist, könnte die Frage nach dem Guten Leben den Weg in eine andere, vielleicht bessere Welt weisen?
Referent: Dr. Frithjof Reinhardt, Institut für Philosophie und Kulturgeschichte Bad Berka
Wo? forum hallense – Katholische Akademie des Bistums Magdeburg, An der Moritzkirche 8, 06108 Halle (Saale)
In Kooperation mit dem Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V.

Samstag, 25. Mai 2019, 18 Uhr

Beteiligung 14. Lange Nacht der Wissenschaften in Magdeburg

Referent Ralf Regener M.A.: „Magdeburg 1919 – Umstände und Wahl Hermann Beims‘ zum ersten sozialdemokratischen Oberbürgermeister“
Wo? Tagungsraum UB Magdeburg

Sonntag, 19. Mai 2019

Tag der Vereine im Harz

Das Zentrum HarzKultur mit seinem Archiv und den Veröffentlichungen wird vorgestellt.
Wo? Bürgerpark Wernigerode

Freitag, 17. Mai 2019, 18 Uhr

Kulturerbe-Netz Sachsen-Anhalt startet mit Auftakt in Reesen (Burg)

Mit seinem neuen Projekt lädt der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. (LHB) Vereine und Mut machende Akteure in allen Regionen unseres Bundeslandes ein, ihre umfassenden Erfahrungen weiterzugeben und von den gelungenen Beispielen anderer zu profitieren.
Dorfgemeinschaftshaus und Kirche, Heimatstube und Schwimmbad, alte Schmiede, Schloss, Mühlgraben, Park und Streuobstwiese – all das und noch viel mehr gehört zu unserem kulturellen Erbe. Es vermittelt unsere mehrere Jahrhunderte alte und lebendige Geschichte und die Besonderheiten einzelner Landschafts- und Kulturräume.
Das Kulturerbe ist reich, vielfältig und umfasst fast alle Lebensbereiche. Erhalt, Pflege und Weitergabe an die nächste Generation ist das große Thema, das in den nächsten drei Jahren im Mittelpunkt des neuen Projektes steht.
Akteure sind eingeladen, gemeinsam eine Plattform aufzubauen und zu entwickeln. Ziel ist es, Bündnisse zwischen erfahrenen und hilfesuchenden Engagierten aufzubauen und Patenschaften zu gestalten, die alle auf Augenhöhe einbezieht.
Die Akteure werden sich in Werkstätten treffen, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Dabei stehen ihnen auch Experten mit Rat und Tat zur Seite.
Sachsen-Anhalt braucht ein Kulturerbe-Netz! Das kulturelle Erbe ist in Gefahr, nicht beachtet zu werden und zu verfallen. Die Aktiven und Engagierten in den Dörfern wissen die Geschichten und können sie uns erzählen. Ihr Wissen ist eine wertvolle Quelle, um anderen Mut zu machen, sich zu engagieren. Denn der Zusammenschluss in einem Netzwerk stärkt die Region und Synergien können erkannt und genutzt werden. All das schafft Identität für das kulturelle Erbe und damit für die Heimat.

Sa, 11. Mai 2019, 8 Uhr – 17 Uhr

Exkursion „Vergessene Harzorte: Eggeröder Brunnen, Volkmarskeller und Kloster (Alt-) Michaelstein“

Diese Exkursion möchte die wenig bekannten Orte Eggeröder Brunnen, als Wirtschaftsstandort, und den Volksmarskeller, als Vorläufer des Klosters Michaelstein, einem interessierten Publikum näher bringen. Die Exkursion beginnt mit einer von Heinz A. Behrens geführte Wanderung vom Eggeröder Brunnen zum Volkmarskeller. Dabei werden sowohl klostergeschichtliche, wirtschaftsgeschichtliche als auch bergbaugeschichtliche Aspekte gestreift.  Nach der Ankunft im Kloster Michaelstein wird ebenda eine Führung angeboten.
Programm und Anmeldung hier

Montag, 6. Mai 2019, 15:30 Uhr

Die Kulturgeschichte des Tees – mit Verkostung

Dr. Christine Schlott, Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V., Halle
Wo? forum hallense – Katholische Akademie des Bistums Magdeburg, An der Moritzkirche 8, 06108 Halle (Saale)