Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Meldungen und Nachrichten.
Unsere Termine finden Sie hier

Themen:

Umzug Regionalbüro Magdeburg

Das Regionalbüro Magdeburg des Landesheimtbundes zieht um! Sie finden uns ab sofort in der Raiffeisenstraße 22 in 39112 Magdeburg. Die Telefonnummer, das Fax und die E-Mail bleiben bestehen und sind für Sie ab der zweiten Januarwoche wieder erreichbar.

Neuerscheinung: Sachsen-Anhalt-Journal 4/2018

hier

 

Wie bleibt die Kirche im Dorf? – Tagung

Gemeinsam mit dem Verband der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalt e. V., der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg und dem Verein für die Geschichte von Sangerhausen und Umgebung e. V. veranstaltet der  Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. die Tagung:  
Wie bleibt die Kirche im Dorf? Akteure und Rituale zwischen Tradition und Innovation

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Neuerscheinung: Kochbuch “Gutes Essen in schlechten Zeiten”

Informationen hier

Harzer Notrezepte – Buchpräsentation: Gutes Essen in schlechten Zeiten

Das Zentrum HarzKultur Wernigerode und der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. laden zur Präsentation des Buches “Gutes Essen in schlechten Zeiten” ein.

Wann: Donnerstag, 25. Oktober 2018
Beginn: 15
Uhr
Wo: Thomas-Müntzer-Schule, Unter den Zindeln 11, 38855 Wernigerode

Zu den wahren Schätzen, die das Archiv des Zentrum HarzKulturin in Wernigerode beherbergt, gehören auch alte regionale Kochbücher und Manuskripte zum Thema „Kochen“. Die Zusammenstellung der Rezepte für das Buch, die zum Großteil aus der Zeit nach dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg stammen, wurde von der Koch-AG der Wernigeröder Thomas-Müntzer-Schule in einem Projekt begleitet. Die Schülerinnen und Schüler kochten unter der Leitung von Martina Fölsch im Rahmen eines Projektes einige der gefundenen Rezepte nach. Sie staunten dabei sehr, dass Koteletts aus Haferflocken und Falscher Brathering aus Kartoffelbrei doch sehr lecker waren. Zur Präsentation des Buches “Gutes Essen in schlechten Zeiten” werden sie noch einmal selbst gekochte Gerichte nach den so genannten “Notrezepten” anbieten.

Brigitte Böttcher, die sich ehrenamtlich um das Archiv des Zentrum HarzKultur kümmert, hat die vorhandenen Rezepte zusammengefasst und mit einem Manuskript, das bereits in den 1980er Jahren von Irene Ziehe erstellt wurde, ergänzt. Nach einem Aufruf in der Presse stellten auch viele Harzer aus Wernigerode und Umgebung ihre Kochbücher und Kochkladden zur Verfügung, die ebenfalls Eingang in das vom Grafikbüro Behnelux aus Halle schön gestaltete Buch „Gutes Essen in schlechten Zeiten“ fanden.

Fotos: Von der Koch-AG nachgekochte Rezepte: Gehacktesstippe, Spinatsuppe; Fotos: Matthias Behne, behnelux gestaltung, Halle

Für Rückfragen Tel. 0175 4170738 oder poege-alder@lhbsa.de 

Präsentation des Kochbuches „Gutes Essen in schlechten Zeiten“

Einladung hier

Tagung “Wie bleibt die Kirche im Dorf? Akteure und Rituale zwischen Tradition und Innovation”

Info´s hier

Fortbildung und Erfahrungsaustausch für Ortschronisten „Gedenk- und Erinnerungsorte: Systematik – Erfassung – Umgang“

Info´s hier

Immaterielles Kulturerbe in Sachsen-Anhalt

neue Publikaton in der Reihe “Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalt” – Heft 65