Newsletter 12 / 2018

14.12.2018


Inhalt dieser Ausgabe

  1. Im Fokus: Unser Jahr 2018
  2. Informationen aus dem LHB und die nächsten Termine
  3. Informationen aus den Mitgliedsvereinen
  4. Projekte / Programme / Wettbewerbe / weitere Veranstaltungen

1. Im Fokus: Unser Jahr 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr. In besonderer Erinnerung bleibt uns der Kontakt zu den vielen Engagierten in den Vereinen, die mit ihrem Einsatz unendlich viel für die kulturelle Vielfalt in unserem Land leisten. Wir sind stolz und dankbar, hier unsere Erfahrungen und unser Wissen einbringen zu dürfen, indem wir beraten und vernetzen. Daneben haben wir bei zahlreichen Tagungen, Exkursionen und Fortbildungen Wissen über unsere Heimat erarbeitet und vermittelt.

Erfolgreich abgeschlossen wurde unser Projekt „LandAktiv – Vereine engagieren sich nachhaltig!“. Die Porträts von 15 teilnehmenden Vereinen können Sie auf unserer Webseite ansehen.

Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit und Ihr Interesse an unserer Arbeit. Wir wünschen Ihnen ein ruhiges Weihnachtsfest und hoffen auf eine für alle erfolgreiche Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Ihr Team des Landesheimatbundes

 


2. Informationen aus dem LHB und die nächsten Termine:

Wir bitten um Beachtung: Das Magdeburger Regionalbüro des Landesheimatbundes ist umgezogen! 
Neue Adresse: Raiffeisenstraße 22 in 39112 Magdeburg. Die Telefonnummer, das Fax und die E-Mail bleiben bestehen und sind für Sie ab der zweiten Januarwoche wieder erreichbar.

Förderverein Elsterfloßgraben e.V. gewinnt Demografie-Preis

Am 14. November 2018 wurde zum sechsten Mal der „Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt“ verliehen. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff als Schirmherr und Verkehrsminister Thomas Webel ehrten beispielhafte Initiativen, die in außergewöhnlicher Weise zur Gestaltung Sachsen-Anhalts beitragen. Insgesamt hatten sich 161 Projektträger um die Auszeichnung beworben.

In der Kategorie „Anpacken: Lebensfreude in Stadt und Land“ gewann unser Mitgliedsverein „Förderverein Elsterfloßgraben e. V.“ den ersten Preis. Er hat sich zur Aufgabe gestellt, die „Flößerei“ als Immaterielles Kulturerbe in unserer Region mit Leben zu erfüllen. Der Elsterfloßgraben stellt ein technisch und kulturgeschichtlich einzigartiges Bauwerk dar, das der Förderverein als Denkmal eines künstlichen Fließgewässers und als Identität stiftendes Kulturlandschaftselement erhalten möchte. Wir gratulieren unserem Mitgliedsverein zu diesem großartigen Ergebnis! Das Siegervideo gibt es hier.

Die Preisträger zusammen mit Minister Thomas Webel (links) und Jurymitglied Dr. Annette Schneider-Reinhardt.

 

All Johr wedder upp platt: Finale im plattdeutschen Vorlesewettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt

Bereits zum 24. Mal fand in der Magdeburger Stadtsparkasse am 4. Dezember der Landesausscheid im plattdeutschen Vorlesen für Kinder von der dritten bis zur neunten Klasse statt. Aus der Börde, dem Harz und der Altmark reisten die Regionalsiegerinnen und -sieger an, um in drei Altersklassen die diesjährigen Landesbesten zu ermitteln. Veranstalter sind seit 1995 das Institut für Germanistik der Otto-von-Guericke-Universität und der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V., die auch ein besonderes Vorleseheft dafür zur Verfügung stellen.
Viel Publikum fand sich ein, um den Kindern beim plattdeutschen Vorlesen aufmerksam zu lauschen. Eine Fachjury, bestehend aus Herta Tope (Börde), Norbert Lazay (Altmark), Kirsten Körting (Altmark), Werner Körner (Harz) und Dr. Ursula Föllner (Otto-von-Guericke-Universität), bewerteten die Beiträge. Ein geübter und ein unvorbereiteter Text mussten gelesen werden. Als Belohnung erhielten die Vorlesekinder Geschenke aus den Händen von Mathias Geraldy (Stadtsparkasse Magdeburg) und Daniel Hennig (Ostdeutscher Sparkassenverband). Dr. Saskia Luther vom Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. versprach für das Jahr 2019 einen besonderen Wettbewerb, weil dann das Jubiläum „25 Jahre niederdeutscher Vorlesewettbewerb“ begangen wird und die Sparkassen bereits ihre Unterstützung zugesagt haben. (Text: Dr. Ursula Föllner)

Der Bundesraat för Nedderdüütsch und das Niederdeutschsekretariat werden zukünftig auch in einem Newsletter über die sprachpolitische Arbeit für die niederdeutsche Sprechergruppe informieren. Interessenten können den Newsletter hier abonnieren.

Neue Publikation in der Reihe "Treffpunkt Denkmal":

Rudolf Bialas + Holger Brülls + Günter Lange: Moderne auf dem Dorf. Die St. Elisabeth-Kirche in Mieste (Altmark) und ihre Fenster von Lorenz Humburg. Im Auftrag von Schülern und Freunden des Künstlers (Treffpunkt Denkmal; 5). Hrsg. v. Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. Halle 2018.

Die nächsten LHB-Termine:

Tage der Klostererfahrung Huysburg
Donnerstag, 24. Januar 2019, 18 Uhr bis Sonntag, 27. Januar 2019, 13 Uhr, Kloster Huysburg
Programm und Anmeldung hier

Kulturlandschaftsführer-Fortbildung „Historische Parks und Gärten“
Samstag, 2. Februar 2019, 10 Uhr – 15 Uhr
Schloss und Park Ostrau, Gemeinde Petersberg
Die Fortbildung für die durch den LHB ausgebildeten KulturlandschaftsführerInnen der vergangenen Jahre widmet sich 2019 dem Thema „Garten- und Parkanlagen“ unter der Leitung von Heike Tenzer (LDA).

Reihe „Zu Gast beim Landesheimatbund“
Prof. Dr. Adolf Neubauer: „Bedeutsame Erfindungen und Innovationen aus dem Raum Magdeburg“
Donnerstag, 7. Februar 2019, 18 Uhr, Tagungsraum der Universitätsbibliothek Magdeburg, Universitätsplatz 2
weitere Infos hier

Mitteldeutsche Mundartlesung mit Musik anlässlich der Zerbster Kulturtage
Samstag, 2. März 2019, Zerbst

Tag des Offenen Archivs im Zentrum HarzKultur
Samstag, 2. März 2019, Wernigerode, IGZ, Dornbergsweg 2
An diesem bundesweiten Aktionstag wird das Archiv des Zentrums HarzKultur für eine breite Öffentlichkeit geöffnet und Teilbereiche vorgestellt. 2019 wird es um das musikalische Erbe im Harz gehen, u.a. um den Autographen des Harz-Oratoriums von Georg Faulhaber und zahlreiche seiner Arrangements und Liedkompositionen. Außerdem werden Tonbänder von Hans-Wilhelm Vogt, den Harzer Folkloristen und vom Volksmusikforscher Ernst Kiehl vorgestellt.

Exkursion „Grenzübergang Marienborn und das Grenzdenkmal Hötensleben – Gedenkorte zur Deutschen Vereinigung 1989-2019“
Samstag, 16. März 2019
30 Jahre nach der Friedlichen Revolution möchte diese Exkursion einem interessierten Publikum die Gedenkorte der Deutschen Vereinigung in Sachsen-Anhalt näher bringen. Dazu gehören der ehemalige Grenzübergang Marienborn und das Grenzdenkmal Hötensleben. An beiden Orten werden jeweils 90-minütige Fachführungen angeboten. Eine kleine Wanderung entlang des Grenzstreifens schließt sich an.

Tagung mit anschließendem Stadtrundgang: Modernes Bauen – Friedrich Zollinger in Merseburg;
in Kooperation mit dem Kulturhistorischen Museum Schloss Merseburg, dem Altstadtverein Merseburg e.V. sowie der Stadt Merseburg
Samstag, 23. März 2019, Ständehaus Merseburg
In seiner Amtszeit als Stadtbaurat von Merseburg (1919-1929) prägte Friedrich Zollinger das Stadtbild Merseburgs beispiellos. In dieser Zeit entstanden mehrere Siedlungen mit den so genannten Zollinger-Dächern – einer Leichtbauweise aus Holz, die den Bau eines Eigenheimes auch für einfache Industriearbeiter in der damaligen Zeit erschwinglich machte. Die Tagung beleuchtet Leben und Werk Friedrich Zollingers, sein Wirken in Merseburg und stellt seine Erfindung in den Kontext des Neuen Bauens.

Landeskonferenz Landesheimatbund „Mauerfall und Grünes Band“
Die Veranstaltung widmet sich dem Mauerfall vor 30 Jahren sowie den Gedenkorten entlang des "Grünen Bandes".
Freitag, 29. März 2019, 13 Uhr, Magdeburg, Forum Gestaltung
Anschließend findet die Mitgliederversammlung des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e.V. statt.

 


3. Informationen aus den Mitgliedsvereinen

Pflug e.V. - Haus der Geschichte Wittenberg
Sonderausstellung "German Horror" - Das Kriegsgefangenenlager Kleinwittenberg im Ersten Weltkrieg bis 28.2.2019, weitere Informationen hier

Kreismuseum Bitterfeld
Sonderausstellung "Walther Rathenau - Der Politiker . Der Industrielle . Der Bitterfelder" bis 3. März 2019
Mittwoch, 23. Januar 2019, 18 Uhr, Thomas Noack: „Albanien – Ein (noch) unbekanntes Land in Europa", Reisebericht, weitere Informationen hier 
Kreismuseum Bitterfeld, Kirchplatz 3, OT Bitterfeld, 06749 Bitterfeld-Wolfen

Ziegelei Hundisburg 
Abschlusskolloquium: "Heißkalk - Entwicklung eines Weiterqualifizierungsangebots zur Baustoffkenntnis und Anwendung von Heißkalkmörteln an umweltgeschädigtem Mauerwerk von historischen Bauwerken"
Donnerstag, 21. März bis Freitag, 22. März, Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg, weitere Informationen hier

 


4. Projekte / Programme / Wettbewerbe / weitere Veranstaltungen

Plattbeats 2019 - Der plattdeutsche Songcontest
Plattbeats ist ein Songcontest für junge Amateurmusiker aus dem Norden. Bands und Solo-Musiker im Alter zwischen 15 und 30 Jahren können sich bewerben. Weitere Informationen hier 

Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt
Umweltpreis 2019 „Natur entdecken auf vielen Wegen“; Plakat; Ausschreibung

ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
„Miteinander reden – Gespräche gestalten, gemeinsam handeln“
Bis zum 20. Januar 2019 werden Ideen für 100 „Miteinander reden“-Projekte gesucht, die explizit in ländlichen Orten oder Regionen stattfinden sollen. Weitere Informationen hier 

Kultur öffnet Welten
Mehr Diversität und verbesserte Zugänge in Kultureinrichtungen schaffen - erweitertes Beratungs- und Qualifizierungsangebot, weitere Informationen hier

Taten für Morgen - Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
Donnerstag, 30. Mai bis Montag, 5. Juni 2019
Ziel der Aktionstage ist es, vorbildliches Engagement in ganz Deutschland sichtbar zu machen, öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu erregen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Handeln zu bewegen. Weitere Informationen Europäische Nachhaltigkeitswoche hier

Copyright © 2020, lhbsa.de

Diesen Newsletter im Browser betrachten…

Newsletter-Abonnement kündigen…