Sachsen-Anhalts Heimatforscher zu Gast im Industrie- und Kunstmuseum Schönebeck

Samstag, 18. Januar 2020, 10 - 17 Uhr; Industrie- und Kunstmuseum Schönebeck, Ernst-Thälmann Str. 5a, 39218 Schönebeck/Elbe

Betrifft: das ganze Land, Teilnehmer aus ganz Sachsen-Anhalt

Der nunmehr dritte Termin des Grundlagenkurses für Heimatforscher /Ortschronisten wird im Industrie- und Kunstmuseum Schönebeck stattfinden. Bereits am 30.11.2019 trafen sich 30 Heimatforscher und Ortschronisten aus allen Teilen Sachsen-Anhalts in Magdeburg zum ersten Termin der 80 Stunden umfassenden Weiterbildung des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. Weitere Termine werden bis Juni 2020 folgen. Der Auftakt fand in der Universitätsbibliothek Magdeburg statt, wo Ralf Regener über die Bestände und Recherchemöglichkeiten der UB Magdeburg informierte.

Die Themen diesmal sind Historische Hilfswissenschaften, Oral History und Quellenkritik. Aufgrund der starken Nachfrage soll der Kurs in den nächsten Jahren mehrfach wiederholt werden. Im Aufbau begriffen ist ferner ein digitales Portal für die Ortschroniken des Landes, um das breite kulturelle Gedächtnis Sachsen-Anhalts zu bewahren und zugänglich zu machen.

Medienvertreter sind am 18. Januar 2020 herzlich eingeladen. Wir bitten um eine kurze Rückmeldung an marlow@lhbsa.de. Weitere Termine in diesem Frühjahr werden unter anderem in Halberstadt, Merseburg und Halle stattfinden. Gerne stellen wir auch den Kontakt zu einzelnen Teilnehmenden aus den Landesteilen her. Den Flyer zum Grundlagenkurs erhalten Sie über diesen LINK

Hintergrund
Hunderte aktive Ortschronisten und Heimatforscher in Sachsen-Anhalt stellen eine wichtige Säule des Landesgedächtnisses dar. Sie zu vernetzen, weiterzubilden und zu unterstützen, gehört seit nunmehr fast 30 Jahren zu den Zielen des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. (LHB). Um neuen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich dieser interessanten Tätigkeit widmen zu können, bietet der LHB gemeinsam mit zahlreichen Partnern erstmalig einen Grundlagenkurs an, der verteilt bis Juni 2020 hauptsächlich an Samstagen stattfinden wird. Die Teilnehmenden erhalten im Kurs die fachlichen Grundlagen zur selbstständigen Erarbeitung von Ortschroniken und der Heimatgeschichte. Behandelt werden Themen wie Bibliotheksrecherche, Genealogie, Numismatik, der Umgang mit Quellen sowie das Anlegen und Präsentieren von Sammlungen. Der Kurs wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Veranstalter:
Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. im Rahmen des Projekts „Heimatforscher“, gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt. Kooperationspartner des Vorhabens ist das Historische Datenzentrum Sachsen-Anhalt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. ist ein von der Staatskanzlei/Ministerium für Kultur institutionell geförderter Dachverband der Heimat-, Kultur-, Geschichts-, Regional-, Bürger- und Ortsvereine sowie von Einzelpersonen und weiteren Institutionen in Sachsen-Anhalt, die sich auf lokaler, regionaler und Landesebene der Erforschung, der Pflege, dem Schutz und der Gestaltung des heimatlichen Lebensraumes widmen.

Kontakt:
John Palatini
Magdeburger Str. 21, 06112 Halle (Saale)
Tel. 0345 29 28 613
Mail: palatini@lhbsa.de

Dr. Christian Marlow
Raiffeisenstraße 22, 39112 Magdeburg
Tel. 0391 5 41 07 64
Mail: marlow@lhbsa.de

www.lhbsa.de
Besuchen Sie uns bei Facebook
Sachsen-Anhalt-Journal online
Newsletter

Copyright © 2020, lhbsa.de

Diesen Newsletter im Browser betrachten…

Newsletter-Abonnement kündigen…